Vorschau
Daten
Team
Tickets
Anfahrt
Geschichte
Schützenstube
Kontakt
Sponsoren
Unterstützung
Medien
Archiv
26. Programm, 2015/16
25. Programm, 2014/15
24. Programm, 2013/14
23. Programm, 2012/13
22. Programm, 2011/12
Impressionen 2011/12
21. Programm, 2010/11
Impressionen 2010/11
20. Programm, 2009/10
Impressionen 2009/10
19. Programm, 2008/09
Impressionen 2008/09
18. Programm, 2007/08
 


Als Hommage an Roli Tanner, den legendären, ehemaligen Schützenstube-Wirt und Mitbegründer des Vorstadt Variétés, steht das abwechslungsreiche, zweistündige Kleinkunst-Programm der Saison 2008/09 unter dem Motto Paris. Das Ensemble unter der Leitung der Direktion Martin Huber und Werner Siegrist setzt sich zusammen aus neuen und altbekannten Gesichtern sowie dem langjährigen musikalischen Leiter Urs Rudin.


Urs Rudin wirkt zum siebten Mal als Pianist, Arrangeur und musikalischer Leiter im Vorstadt Variété mit. Er tritt als Pianist an Privat- und Geschäftsanlässen auf, spielt in zahlreichen Bands und ist Gastmusiker in verschiedenen Projekten.


Nach einer dreijährigen Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio TI sammelte Samuel Müller Erfahrungen im Circus Monti (2008), wo er mit einer Break-Dance-Beatbox-Nummer und einer Singenden Säge das Publikum begeisterte. Diese Bagage bringt er nun mit...

Judith Bach und Stéfanie Lang alias Duo Luna-tic fanden sich während ihrer Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio TI. Zum zweiten Mal schon bespielen sie das kleine weisse Klavier in der Schützenstube... Ein erfrischendes Stück Kabarett mit Liedern, Chansons und Canzoni aus den 20ern bis 50ern

Willy Elle, geborener Tänzer, Entertainer und Mime aus Kamerun ist den Inspirationen von Marcel Marceau auf der Spur. Bewegungssprache, Improvisation, Maskenspiel und afrikanisches Rhythmusgefühl sind die Ingredienzien zu seinem Solo-Auftritt «Me voilà!».

Carolina Silvestre, die talentierte Tänzerin aus Santo Domingo, entführt den Betrachter mit ihrem Solo «Little bird» zur Musik von Jewelin das kultiviert-erotische Arrondissement «Pigalle». Das Spiel Verführung-Distanz, laszives «Sein» und natürliche Noblesse prägen die Qualitäten dieser einzigartigen Tänzerin.

Zauberer Jorgos Katsaros setzt Naturgesetze ausser Kraft. Klein und groß, schwer und leicht gibt es bei ihm nicht. Er kann beliebig Dinge vergrössern und verkleinern: Sein Zauberstab ist eine Lupe.

Paul Del Bene verliess sein Elternhaus recht früh, um mit dem Zirkus umher zu ziehen. Als Clown tourte er später durch Japan und kam dann nach Europa, wo er in Frankreich und Tschechien erste Theaterschulen besuchte.

Annette Fiaschi absolvierte 2002 ihre Ausbildung am Londoner Circus Space. Neben einer soliden Basis in Tanz, Akrobatik und (Schau-)Spiel, spezialisierte sie sich darauf, ihre Hände mit den Füssen zu verwechseln.

Seit seiner Kindheit faszinierte Max Haverkamp das Werfen von Bällen, Keulen, Hemden, Tassen und jeglichen Objekten. Seine Jonglagenummer Headroll wurde an Zirkusfestivals in Belgien und Deutschland ausgezeichnet und ist dieses Jahr im Vorstadt Variété zu sehen.

Dominik Rentsch alias Clown Oleg wurde im Emmental geboren. Er hat sein Handwerk in Belgien gelernt und tourt seit 10 Jahren mit seinem Compagnon als «Gilbert & Oleg» durch die Schweiz.

Der vielseitig begabte Saxophonist Reto Schäublin tritt seit Jahren regelmässig in den verschiedensten Formationen auf. Sei es in der Klassik, in der Volks- oder Unter-haltungsmusik, sei es in der Rockband, in der Jazzcombo, in der Bigband: Er fühlt sich überall wohl und ist stets eine willkommene Bereicherung.


Programmablauf und Kontaktangaben der Künstler (PDF, 0.7 MB)

Medienmitteilung vom 23. Oktober 2008 (PDF, 70 KB)

Programmheft (PDF, 1.3 MB)

Pressebilder (ZIP, 16 MB),  Pressebilder Voransicht (PDF, 60 KB)

 
Top